Homatoula

Beschreibung

Vielen Dank Maggie, für deine Patenschaft.

Dürfen wir vorstellen: Homatoula: Sie kam mit ihrem Welpen Freda, der mittlerweile ein zuhause gefunden hat zu uns. Von Touristen gefunden, wurden sie bei uns abgegeben.

Du hast Interesse an unserem Schützling?

Bitte fülle uns das Formular „Adoptionsanfrage“ online aus und wir werden uns schnellstmöglich bei dir melden.

Zeige mich deinen Freunden!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on telegram
Share on twitter
Share on email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on telegram
Share on twitter
Share on email
Share on print

Informationen und Adoptionsanfragen

Rena

Rena

Hallo Tierfreunde!
Mein Name ist Renate und ich bin die Betreiberin der deutschsprachigen DASH-Seite. Ich stehe euch für Fragen rund um Kalamata sowie Adoptionen und Volontär Anfragen zur Verfügung. Nachricht senden

Eine Antwort

  1. Liebe Rena

    Meine Mutter (82) wohnt im Dorf Valira nahe Messini. Im März 2022 fand sie 2 kleine Welpen vor ihrem Haus. Sie hat sie liebevoll aufgenommen Rex und Buby. Ich wohne in der Schweiz. Meine Mutter ist nun alleine seit mein Vater im April gestorben ist. Die Welpen sind ca. 8 Monat alt und sehr gross geworden. Für eine 82-jährige Frau sind die Hunde nicht gut handelbar. Vor 2 Tagen ist meine Mutter bei der stürmischen Begrüssung mit den Hunden leider zu Boden gefallen und hat sich verletzt. Zum Glück kein Bruch nur Prellungen und Beule am Kopf. Es tut mir im Herzen weh, aber es geht nicht mit den Hunden und meiner Mutter. Sie hat nach dieser Aktion nun auch etwas Angst im Umgang mit ihnen. Ich hatte an eine/n Hundeerzieher/in gedacht, der den Hunden beibringt nicht hochzuspringen, das wäre ein Weg, um etwas Sicherheit meiner Mutter zu geben. Kennst Du jemanden? Aber denke es wäre besser wenn die Hunde einen neuen Platz bekommen würden. Der eine Hund, Buby, sieht nicht gut. Das war schon als Welpe so. Er orientiert er sich meistens an Rex. Zu Hause und im Garten kennt er sich aus aber stösst sich immer wieder mal sein Köpfchen. Es sind zwei Goldschätze. Was haben wir für eine Lösung?
    Viele liebe Grüsse Joanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.