Unsere Tierschutzhunde

Nefeli auf Pflegestelle in Luxemburg

Beschreibung

Die kleine Nefeli ist ein süßes Welpenmädchen, das wie so viele andere Welpen auf der Straße gefunden wurde. Mit ihren 5 Monaten ist sie voller Energie. Sie wird voraussichtlich eine mittlere Größe erreichen. Nefeli ist typisch verspielt, neugierig und noch etwas schüchtern, aber sie liebt es, die Aufmerksamkeit von Menschen zu bekommen.

Deshalb suchen wir für sie eine Familie, die genügend Zeit und Geduld hat, um einen Welpen großzuziehen und zu erziehen. Wir sind sicher, dass sie mit ihrer liebenswerten Art und ihrem Charme schnell die Herzen ihrer neuen Familie erobern wird.

Du hast Interesse an unserem Schützling?

Bitte fülle uns das Formular „Adoptionsanfrage“ aus, wenn du an einer Adoption interessiert bist, oder den Patenschaftsantrag, wenn du eine Patenschaft übernehmen möchtest. Wir werden uns schnellstmöglich bei dir melden.

Zeige mich deinen Freunden!

Informationen und Adoptionsanfragen

Rena

Rena

Hallo Tierfreunde!
Mein Name ist Renate und ich bin die Betreiberin der deutschsprachigen DASH-Seite. Ich stehe euch für Fragen rund um Kalamata sowie Adoptionen und Volontär Anfragen zur Verfügung. Nachricht senden

4 Antworten

  1. Leider mußte ich meine Kalamathündin Nelly letzten Sommer im Alter von 13,5 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Sie wurde mir damals von Denis Neumann vermittelt.
    .Wir hatten eine wunderbare ZEIT und jetzt bin ich wieder auf der Suche. Mir gefällt NEFILI sehr gut.
    Auskünfte über mich wurden bereits von der Tierschützerin Doris Schneiderwind HANDY 0179/5136254 eingeholt.
    Ich bitte um nähere Information unter Handy 0176/63861822

    Mit freundlichen Grüßen
    Kristina Mayer

    1. Liebe Kristina,
      darf ich deine Nummer an Astrid geben, dort ist Nefeli auf Pflegestelle. Wir würden uns sehr freuen wenn Nefeli ein eigenes zuhause bekommen würde. Liebe Grüße Rena

  2. Ich hab eine etwas seltsame Frage. Kann Dash Tierschutz meinen HUND weitervermitteln, wenn mir was zustößt. Wie schaut es dann aus.

    1. Hallo,
      dies ist wirklich ne außergewöhnliche Frage. Sollte der Hund von uns sein, werden wir natürlich in so einer Situation alles versuchen ein neues zuhause zu finden.
      Mfg.
      Renate Aldea-Hager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert